Dr. med. Marion Turtur | Gebhardtstr. 2a | 82515 Wolfratshausen Startseite | Impressum / Datenschutz | Sitemap

Diagnostik

Das am häufigsten zur Diagnostik eingesetzte Instrument ist die Spaltlampe. Sie wurde bereits vor 100 Jahren von dem schwedischen Mediziner Allvar Gullstrand erfunden, zusammen mit Carl Zeiss konstruiert und seither ständig weiterentwickelt.

Mit der Spaltlampe ist es möglich, einen "optischen Schnitt" durch den vorderen Abschnitt des Auges zu erzeugen und mithilfe einer speziellen Linse durch den Glaskörper hindurch auch die Netzhaut mit Papille (Sehnerv) und Makula (schärfste Stelle des Sehens) zu beurteilen.

 

Wie allen erfahrenen Augenärzten ist es mir möglich, mit der Spaltlampe die meisten Diagnosen zuverlässig zu stellen.
 In Fällen, in denen eine weiterführende Diagnostik erforderlich ist, stehen uns in der Praxis und im Augendiagnostik Centrum (ADC) sämtliche der heute eingesetzten speziellen Untersuchungsverfahren zur Verfügung.


 

Untersuchungsverfahren

Mit dem Spectralis-OCT (optischer Kohärenztomograph) ist es zum Beispiel möglich, Netzhauterkrankungen (altersbedingte Makuladegeneration) bereits im Frühstadium festzustellen.

Mit regelmäßigen Netzhautuntersuchungen, zum Beispiel bei Kreislauferkrankungen und Diabetes, lassen sich Veränderungen früh erkennen und in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt, Kardiologen oder Diabetologen Therapieoptimierungen einleiten.


Ist es erforderlich, die Gefäße der Netzhaut zu untersuchen, kooperieren wir mit Fachkollegen, die eine Fluoreszenzangiografie (FLA), eine Untersuchung mit Kontrastmittel zur Darstellung der Gefäße, durchführen.

Im Rahmen der Diagnose und Therapie eines Glaukoms (Grüner Star) werden unter anderem die Tonometrie (Augeninnendruckmessung, berührungsfrei oder durch Applanation) und die Pachymetrie (Messung der Hornhautdicke) eingesetzt.

Die Prüfung des Gesichtsfelds und die digitale Darstellung des Sehnervenkopfes mit dem Heidelberg Retina-Tomographen (HRT) ergänzen Diagnostik und Verlaufskontrolle.

 

Über sämtliche Diagnose- und Therapieschritte informieren wir Sie im Vorfeld ausführlich und verständlich. Je stärker eine Behandlung vom Patienten unterstützt wird, desto günstiger der Heilungsprozess. Dazu sollten sämtliche Eingriffe und Maßnahmen nachvollziehbar sein. Es ist uns wichtig, unseren Patienten auf Augenhöhe zu begegnen.